In Schorndorf tut sich was

Veröffentlicht am 14.09.2022 in Fraktion

Zwei Schulbauprojekte (Grundschule Rainbrunnen und Fuchshofschule), ein Feuerwehrhaus in Oberberken sowie die Fertigstellung von den ersten Häusern im Neubaugebiet Obere Straßenäcker konnten in den Sommerferien fertiggestellt werden. Dafür spricht die SPD-Fraktion dem Team vom Gebäudemanagement und dem Fachbereich Infrastruktur ein großes Lob aus. Aber ein ganz besonderer Dank geht an alle Handwerker und Firmen, die zu dem Gelingen beigetragen haben. Es ist gut zu wissen, dass wenigstens die Räumlichkeiten für die Schulen zum Schulbeginn vorhanden sind.

Die SchulleiterInnen haben bedingt durch den extremen Lehrermangel große Probleme, nämlich den Pflichtunterricht abzudecken. Erfreulich war in diesem Sommer auch, dass alle Freibäder in Schorndorf und in den Teilorten geöffnet hatten. Als Sportlehrerin spreche ich hier meinen großen Dank aus. Schwimmen ist für die Menschen eine besonders beliebte Sportart, die Freude und Selbstbewusstsein vermittelt. Unsere Gesellschaft braucht Kinder, die schwimmfähig sind. Die Zahl der Kinder, die ertrinken, steigt jährlich. Nur wenn wir Schwimmer haben, haben wir auch zukünftig Übungsleiter und Trainer in den Vereinen, bzw. Rettungsschwimmer bei der DLRG. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein zukünftiger Sportlehrer nicht schwimmen kann. Erfreulich ist auch, dass Schorndorf zukünftig einen Innenstadtberater anstellen möchte. Der stationäre Einzelhandel steht durch den Onlinehandel und die Corona-Pandemie stark unter Druck. Das ist auch in Schorndorf spürbar. Immer mehr Läden in der Innenstadt stehen leer. Für die Stadt Schorndorf ist es ein Anliegen, dass die Innenstadt wieder attraktiver und der Einzelhandel gestärkt wird. Auf Basis differenzierter Innenstadt-Checks werden Stärken und Schwächen sowie Chancen und Risiken erarbeitet. Die SPD-Fraktion unterstützt die Idee, dass auf dem Wochenmarkt Passanten befragt werden – allerdings wünschen wir uns auch eine weitere, breitgefächerte Befragung. Jugendliche, junge Erwachsene, Familien mit geringem Einkommen, Seniorinnen und Senioren etc. müssen hier ihre Meinung und Wünsche äußern können. Bei einer der letzten Befragungen haben Jugendliche den Wunsch nach einer bestimmten Handelskette geäußert. Dieser Wunsch konnte umgesetzt werden und wird auch gut angenommen. Ja, in Schorndorf tut sich was. Ich bin gerne Schorndorferin und fühle mich sehr wohl hier. Und Sie? Gerne dürfen Sie mir schreiben oder jemanden von der SPD-Fraktion ansprechen. Silke.Olbrich@schorndorf.de

 

IBAN: DE61 6025 0010 0005 0046 47

BIC: SOLADES1WBN

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Suchen