Breitband und Internet muss besser werden!

Veröffentlicht am 07.06.2018 in Fraktion

Straßen, Wasser- und Abwasserleitungen, öffentliche Gebäude sind Teil der Daseinsvorsorge, dies wird kaum jemand bestreiten. Die Stadtwerke Schorndorf, die Zentralen Dienste und die Stadtverwaltung kümmern sich darum und man kann sagen - hier steht Schorndorf im Vergleich mit anderen Kommunen gut da. Dass mal etwas nicht so ganz rund läuft lässt sich bei der ganzen Komplexität der Infrastrukturmaßnahmen nicht immer ausschließen. Damit kann man leben. Was sich aber im Bereich der Telekommunikation und Internetanbindung in unserer Stadt - und das sowohl in der Kernstadt als auch in den Ortsteilen - abläuft kann so nicht bleiben!

Breitbandausbau eigentlich zuständigen Unternehmen der Telekommunikationsbranche richten ihre Anschlussstrategie ausschließlich nach einer (kurzfristigen) Wirtschaftlichkeitsbetrachtung. Hier liegt der Kern des Problems. Im Jahr 2018 ist ein Breitbandanschluss für viele Menschen in unserer Stadt fast so existenziell wie die eingangs erwähnte Infrastruktur. Die Zahl der Menschen mit einem Heimarbeitsplatz steigt sprunghaft an, Kinder bekommen von den Schulen die Aufgabe ihr Lehrmaterial aus dem Netz zu laden, für Studenten gilt dies umso mehr, das Internet der Dinge steht vor der Tür- man könnte die Liste endlos fortsetzen. Voraussetzung für all dies: Breitband. Auch für uns als Stadt, im Wettbewerb um Unternehmen und Menschen mit anderen Kommunen in Baden-Württemberg, ist die derzeitige Situation der Breitbandanbindung ein echter Wettbewerbsnachteil. Die Bandbreite in Schorndorf insgesamt und die Tatsache, dass ganze Stadt- und Ortsteile tagelang vom Netz abgehängt sind akzeptieren wir so nicht mehr! Wir als SPD-Fraktion sehen die Breitbandversorgung im Konzert der wichtigen Infrastruktur ganz klar als Daseinsvorsorge und somit auch als kommunale Aufgabe an, zumal meine Gespräche mit den allgemeinen Telekommunikationsanbietern, gelinde gesagt, wenig ermutigend waren. Daher verfolgt die SPD einen durchaus ambitionierten Plan für unsere Stadt:

Glasfaser in jedes Haus! In der Kernstadt und in den Ortsteilen!

Wir sind überzeugt, dass wir -ähnlich wie bei der Übernahme der Stromnetze- das aus eigener Kraft mit unseren städt. Unternehmen und ggf. anderen Partnern schaffen können. Dazu wollen wir zunächst mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. Daher werden wir noch vor den Sommerferien zu einem Bürgerdialog mit Fachleuten in das Rathaus einladen. Zudem werden wir im Rahmen der kommenden Haushaltsaufstellung die Weichen für den Einstieg in dieses Projekt stellen. Und im Gemeinderat um Unterstützung werden. Haben Sie Anregungen / Fragen hierzu? -rufen Sie mich an: 07181-2599620 oder schreiben an thomas.berger@schorndorf.de.

Fraktionsbeitrag von Thomas Berger in Schorndorf Aktuell

 

Unsere nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

01.07.2018, 12:00 Uhr - 22:30 Uhr SPD-Sommerfest CVJM-Sportplatz auf der Au

Alle Termine

Spenden für die SPD Schorndorf

Spenden können unter Angabe des Spendenzwecks und Name und Adresse der Spenderin (zwecks Spendenbescheinigung) auf unser Konto bei der Kreissparkasse Waiblingen überwiesen werden (DE61 6025 0010 0005 0046 47 / SOLADES1WBN).

website statistics

Mitmachen

Mitgliederwerbung

Suchen