Energie für unsere Zukunft

Veröffentlicht am 22.06.2022 in Fraktion

Klimaschutz, Co2-Reduzierung, Dekarbonisierung, Verkehrswende und ……, egal wie wir es nennen, damit werden nötige Anpassungen unseres Lebensstils benannt. Klar ist, wir müssen unsere Lebensweise in Teilen überdenken. Wer möchte auf Gewohntes verzichten? Vermutlich die Wenigsten. Wir müssen aber einiges hinterfragen. Die aktuelle Situation zeigt uns das sehr anschaulich.
Sehr wichtig ist die Energieerzeugung, denn die Abhängigkeit von anderen muss auf ein Minimum reduziert werden. Das ist in Deutschland möglich, und das sogar klimafreundlich. Mit dezentraler Energieerzeugung in den einzelnen Kommunen: Photovoltaik-Anlagen auf öffentlichen, privaten und gewerblichen Dächern und ungenutzten Flächen, die nicht anderweitig genutzt werden können. Nutzung von Erdwärme, Abwärme von Lüftungsanlagen und Abwasserkanälen, Windräder an effektiven Standorten und nicht zu vergessen Energiegewinnung aus Wasserkraft. Energiegewinnung kann vielfältig auf kommunaler Ebene stattfinden. Natürlich müssen wir uns alle fragen, wie wir unseren Energieverbrauch reduzieren können. Auch hier gibt es viele Möglichkeiten. Brauchen wir immer warmes Wasser, immer Licht im ganzen Gebäude? Müssen alle Straßen immer beleuchtet sein? Benötigen wir für alles unseren PKW oder geht’s auch mal zu Fuß oder mit dem Fahrrad?
Wir alle müssen den Energieverbrauch senken und dazu beitragen, jede erdenkliche Energiegewinnung aus nicht fossilen Energieträgern zu nutzen. Es gilt nun für uns alle, zusammen Lösungen anzudenken und gemeinsam umzusetzen. Der Gemeinderat muss dies bei zukünftigen Projekten einfordern und beschließen. Es darf kein Lippenbekenntnis bleiben, klimaneutral und energieautark werden zu wollen.

Die Stabsstelle Klimaschutz und Mobilität ist ein steuernder Baustein zur Ideenfindung, Konzepterstellung und Umsetzung. Ein öffentlich tagender Klimabeirat kann dabei sehr gut unterstützen. Dafür müssen nicht wir Gemeinderäte/innen im Klimabeirat vertreten sein, vielmehr braucht es fachkundige und interessierte Bürger, Vertreter von Verbänden und Vereinen, der Wissenschaft und Forschung, wie auch der Wirtschaft und dem Handwerk.
Jetzt gilt es für uns alle, Ideen denken, Konzepte und Pläne erarbeiten und ganz wichtig, diese in die Praxis umzusetzen. Das Ganze natürlich so zeitnah wie möglich. Machen Sie alle mit, dann wird es uns gelingen und wir werden alle einen positiven Benefit davon haben.
Bei Fragen, Anregungen oder ersten Ideen dürfen Sie sich gern an mich wenden. juergen.erdmann@schorndorf.de

Fraktionsbeitrag Schorndorf Aktuell 23.06.2022

 

IBAN: DE61 6025 0010 0005 0046 47

BIC: SOLADES1WBN

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Suchen